Diese Seite drucken

Mein Konzept

 

Die Misserfolgsorientierung durchbrechen !

Kinder und Jugendliche mit Leistungsschwierigkeiten in der Schule haben oft einen langen Weg voller Misserfolge hinter sich. Nicht selten fühlen sie sich als "Versager". Es ist daher ganz besonders wichtig, dass sie wieder Vertrauen in ihre Fähigkeiten gewinnen.

Ich helfe ihnen, ihre Stärken wahrzunehmen und unterstütze sie darin, ihre Ängste abzubauen. Es ist wichtig, ihnen ihre Erfolge ( und seien sie noch so klein ! ) bewusst zu machen.

...denn Schüler, die nicht an sich selbst glauben und unter Stress stehen, können keinen Lernstoff aufnehmen !

Ziel meiner Lerntherapie ist also nicht nur die Verbesserung der Schulleistungen, sondern auch die Arbeit am Selbstwert des Schülers.

Kinder und Jugendliche sollen wieder gern zur Schule gehen und erfahren, dass Lernen Freude bereiten kann !

Was mir wichtig ist:

  • Eine positive therapeutische Beziehung
  • Eine genaue Diagnostik der Lernschwierigkeiten bzw. der Lernschwäche ( falls nicht schon vorhanden )
  • Der Abbau von Lernblockaden und negativen Glaubenssätzen
  • Die Stärkung des Selbstbewusstseins und die Wiederherstellung des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten
  • Ausgewogene Rhythmisierung des Lernens: Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung und zwischen den einzelnen Methoden
  • Multisensorisches Lernen: Das Lernen mit allen Sinnen macht mehr Spaß und der Lernstoff kann sich besser verankern
  • Der Einsatz von konkretem Material, um den Stoff „begreifbar“ zu machen
  • Die Motivation der Kinder mit effektiven Lernspielen aufrecht zu erhalten
  • Die Anwendung von Entspannungsverfahren
  • Die Zusammenarbeit mit Lehrern und eine
  • regelmäßige Rücksprache mit den Eltern, um den Erfolg zu sichern